Start | Erinnerung | Über uns
Rumpelblatt 18 - Februar 1980 | Inhalt | Links



Au weia, nackte Frauen… und Gedichte… Aber es kommt auch was über den Sonthofener Tag und das geplante Seebad in der Illersiedlung oder über Isny und das neue Kommunikationszentrum. In Oberstdorf gibt’s mal wieder eine Kunstaustellung der jungen Künstler und am Ende ein böses Traktat 'Für die Stadtväter'. (Zum Heftinhalt aufs Bild klicken!)


<   Rumpelblatt 18 - Februar 1980  >

Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Titel „Eine schwarze Wolke über unserem Tal“
Seite 2: Foto (Teststreifen)
Seite 2: Inhalt, Liebe Leut'
-> Inhaltsverzeichnis schön, stimmt aber leider nicht ;-) der Archivar <-
Seite 3: Requiem für Elisabeth vom Deich, von Heine Schoof / Ivanoff
Seite 4: Gedanken zu einem Film, von Martina Kramm
-> Ich habe Dir nie einen Rosengarten versprochen <-
Seite 5: Therapie in Deutschland
-> Persönliche Erfahrung mit einer Therapiestelle <-
Seite 6: Anzeige Bekleidung Glaser Sonthofen
Seite 7: Hausordnung (einer Therapieeinrichtung)
-> Faksimile (?) aus Therapieprogramm <-
Seite 7: Offener Brief, von Martina Kramm
Seite 8: Totalverweigerung, von Ansgar Gebhard
-> Kontaktgruppe Ingrid Sehle <-
Seite 9: Totalverweigerung (2), von Ansgar Gebhard
-> Kontaktgruppe Ingrid Sehle <-
Seite 9: Foto (Kinder auf Bundeswehr Panzer)
Seite 9: Comic (Knalltüte), von Stefan Erb
Seite 9: Leserbrief Terror im Oberallgäu
-> anonym, Name aber der Redaktion bekannt.. <-
Seite 10: Vor 455 Jahren war der Sonthofener Tag, von Michael Borth
Seite 10: Anzeige Francoise Records Kempten
Seite 11: Verführerische Optik einer Landschaft, von Günther Herburger
-> aus Merian „Allgäu“ 1972 <-
Seite 12: Ich will dir nur sagen ..., von Susi Kluge
Seite 12: Foto (Nackerte am Herzhüttle)
Seite 12: Lasst mich (an alle die es gut mit mir meinen), von Christine Hocheder
Seite 13: Es war ein Montag („Prosa“), von Stefan Cloes
Seite 13: Foto (Puppe & Notenständer)
Seite 14: Strauß beleidigt? Cassette beschlagnahmt, von Michael Borth
Seite 14: Schülerzeitung unter Druck, von Klaus Winzek
Seite 14: 8 Leute wegen BUG Info angeklagt
-> Kontakt: radikal Berlin <-
Seite 14: In den Kosmos mit der aufgeblasenen Weißwurst!
-> Konstanzer Anit-Strauss Komitee <-
Seite 15: Schulfeindliches Verhalten, von Klaus Winzek
Seite 15: Buchbesprechung (Zeugen der Anklage, G. Wallraff), von Martina Kramm
Seite 15: Comic, von Stefan Erb
Seite 16: Seebad Illersiedlung, von Michael Borth
Seite 16: Impressionen eines Männleins, von Michael Borth
Seite 17: Es tut sich was ...
-> Isnyer Aktions- und Kommunikationszentrum <-
Seite 17: Anti AKW Kreis Kempten
Seite 18: Leserbrief zu „Die Frau in der heutigen Zett.“, von Rudi Steffen
-> Leserbrief in Jan/80 <-
Seite 18: Stellungnahme zu B19, Bund Naturschutz Jugend
Seite 18: Leserbrief zu „Bedienungsanleitung einer Frau ...“, von Martina Kramm
-> Leserbrief in Jan/80 <-
Seite 19: Kunstausstellung in Oberstdorf, von Gerhard Weiß
-> mit: Günter Stefan, Martin Bauer, Elmar Beer, Gabi Engler, Fritz Bertele, Rudi Braxmayr, Michael Kastner, Anton Köcheler, Hans Seeweg jr., Thomas Melchert, Horst Weiß <-
Seite 20: Comic „Drogen in kleinen Dosen („Anzeige“)“, von Stefan Erb
Seite 20: Anzeige Kurfilmtheater Oberstdorf
Seite 20: Anzeige Foto Heimhuber
Seite 21: Das Politische Forum: SDAJ
Seite 21: Anzeige Basar Kempten
Seite 22: Veranstaltungskalender
Seite 22: Anzeige Union Kino Immenstadt
Seite 23: Kleinanzeigen, Kontakte
Seite 24: Für die Stadtväter
Oben


Vielleicht auch noch interessant:

Komische Zeiten - damals wie heute

Die alten Rumpelblätter sind wieder da - wie schön! So vieles hatte ich schon vergessen, insbesondere auch die Art und Weise der Herstellung. Was heute schnell mal runter- oder hochgeladen, eingefügt, gelöscht, etc. wird, war damals echte Handwerkskunst.
von Gina ...lesen

In eigener Sache – ein Aufbruch ins Vergangene

Nachdem ich einen Nachmittag lang in den digitalen Rumpelblättern gestöbert hatte und dabei oft herzlich gelacht habe, kam ich zunächst mal zu folgendem Schluss: Nur weil etwas zu Ende ging, ist es längst nicht misslungen oder gar gescheitert. - Die Zeit des Rumpelblatts ist längst vorbei…
von Cordula Schneele - (Coxa Breher) ...lesen

Das Rumpelblatt - Erinnerung an eine bewegte Zeit

"Frühling wird's im Allgäu Ländle! Es sprießt in allen Ecken und Winkeln - so auch im Rumpelblatt. Da sprießt erstaunlicherweise nicht nur Kritik und das gewohnte Desinteresse der Leute sondern da kommen auf einmal auch Beiträge und Ideen und zwar so viel, dass wir gar nicht mehr alles bringen können…" Ja, genau so beschrieben wir die Lage im Frühjahr 1978 im Rumpelblatt Nr. 7. …
von Christoph Schraivogel ...lesen

Nachfolge-Projekte und Links zu den 1970er Jahren

Hier stellen wir Projekte und Infos vor, die aus dem Umfeld des Rumpelblatts entstanden sind und noch existieren. Zudem gibt’s Links zu Seiten, welche sich mit der Kultur der 1970er Jahre in Deutschland beschäftigen…
von Redaktion ...lesen

5151 Kubolsky - COMING HOME

Es fiebt und raschelt. Dip...dip...tsch...ein ganz schmaler heller Streifen. Es flattert ein Schmetterling. Der Streifen wird größer. Hell?! Sind da Stimmen? Ein Augenlid flattert. Ein zweites macht mit. Dip...dip...tsch. Zwei Personen, ein Zimmer, ein Fenster, ein Bett…die Augen sehen alles, es ist abgedunkelt. Was ist hier los?
von Wolf Kubolsky ...lesen

Alternative Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, Verlage

Hier zeigen wir eine kleine Auswahl an alternativen Szenemedien aus den 1970er und 1980er Jahren. Die meisten Blätter erschienen natürlich in Groß- und Unistädten. Es gab aber auch eine ganze Reihe auf dem Land und in Kleinstädten. Fast alle aber gehören inzwischen der Vergangenheit an. Die Professionaliserung hat kaum ein Blatt geschafft.
von Redaktion ...lesen

Über uns: Das Rumpelblatt, die Zeitschrift fürs Allgäu

Das Rumpelblatt war eine freie, unabhängige, jugendeigene Zeitschrift im Landkreis Oberallgäu mit Sitz in Sonthofen und zweitweise mit Zweigredaktion in Kempten. Diese legendäre aber auch hoch umstrittene Zeitschrift erschien von Januar 1977 bis Juli 1980 in unregelmäßigen Intervallen. Herausgeber des kleinen Blattes, das zu Beginn noch Aquarium hieß, war die "Jugendgruppe Rumpelstilzchen", welche sich seit dem Jahr 1975 für ein selbstverwaltetes Jugendhaus in Sonthofen erfolglos engagiert hatte.
von Redaktion ...lesen

Oben


Impressum | Datenschutz

Alle Inhalte auf rumpelblatt.de unterliegen der Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 - Internationale Lizenz.
#